RDL-Logo


Markus Kurz - Radio Dreyeckland Freiburg - Jazzredaktion


David Murray Quartet Long Goodbye
(DIW 930 - Bellaphon)


David Murray ist sicherlich einer derjenigen Jazzer, der wohl immer noch mit an der Spitze liegt was die Anzahl der veröffentlichten Plattenproduktionen pro Jahr anbetrifft. Sein Spiel reflektiert seit jeher das gesamte Spektrum des Jazz auch bis über seine Grenzen hinaus. Während er in seinen früheren Jahren diese breite musikalische Basis jedoch weitgehend in freiem, avantgardistischem Spiel zum Ausdruck gebracht hat, waren seine Platten in den 90ern mehr und mehr „on solid ground“, irgendetwas oder irgendjemandem verbunden sei es durch Spezifizierung auf beispielweise ethnische Themen (z.B. auf „Fo Deuk Revue“) oder eben Tributes wie die vorliegende CD „Long Goodbye“ für den verstorbenen Pianisten Don Pullen.

Murray sieht sich selbst nicht als Avantgarde obwohl er immer in gewisser Hinsicht avantgardistische Musik gemacht hat und auch immer noch macht aber nebenbei: warum sollte er oder überhaupt ein Musiker sich durch entsprechende musikalische Schematisierungen einengen (lassen)? ich benutze hier deshalb mal den Ausdruck „Bodenständigkeit“ für die vorher schon verwendete Vokabel „on solid ground“: seine Musik hat im Laufe der Zeit an Bodenständigkeit gewonnen.

Begleitet wird David Murray von einer Rhythmusgruppe der Extraklasse die ihm den entsprechenden „soliden Halt“ gibt: D.D.Jackson am Piano, Santi DeBriano am Bass, sowie J.T. Lewis am Schlagzeug.

Die meisten seiner Platten setzen noch immer Maßstäbe was Interpretation, improvisatorisches Moment und Produktionstechnik anbetrifft. So auch diese Tribute-CD an Don Pullen, der am 22.April 1995, also vor fast auf den Tag genau 3 Jahren gestorben ist und der 4 der insgesamt 7 Titel dieser CD komponiert hat. Den Gemeinsamkeiten von Don Pullen und David Murray in ihrer musikalischen Entwicklung und ihrem Verständnis, ihrem Gefühl für Rhythmen dokumentiert diese hervorragende, 1996 eingespielte CD, deren letztes Stück dies noch durch ihren Titel „Common Ground“ unterstreicht.


>Vorgestellte< Titel:

Musiker:

Aufnahmedatum: Oktober 1996


< m@rqs music < reviews < playlists <
© markus kurz 98.04.18